Wir stellen uns vor

Evangelischer Kirchenverband Köln und Region

Als "Gesamtverband Evangelischer Kirchengemeinden im Kirchenkreis Köln" wurde - nach jahrelanger Vorarbeit - der heutige Evangelische Stadtkirchenverband Köln 1934 gegründet. Seine Aufgabe bestand zunächst vor allem darin, die Kirchensteuer der Gemeinden einzuziehen, sie gerecht zu verteilen, und so einen Ausgleich zwischen armen und reichen Gemeinden zu schaffen. Seit 2006 hat der Evangelische Kirchenverband Köln und Region seinen heutigen Namen: Die vier Kirchenkreise Köln-Mitte, -Nord, -Süd und -Rechtsrheinisch schlossen sich damals in ihm zusammen. Zu diesem Verband gehören aber weit mehr evangelische Menschen als nur die Kölner und KölnerInnen: Auch die Städte Bedburg, Bergheim, Bergisch Gladbach, Brühl, Erftstadt, Frechen, Hürth, Kerpen, Kürten, Lindlar, Odenthal, Pulheim, Rösrath und Wesseling stellen mit ihren Einwohnern die Gemeindeglieder. Im Jahr 2002 waren dies 294.000 Frauen, Männer und Kinder in 62 Kirchengemeinden mit 158 Bezirken.

Die Vielfalt seiner Gemeinden prägt den Verband vor allem. Einen Eindruck davon geben die Internet-Seiten (siehe unten). Stets aktuelle Termine und Gottesdienstzeiten aller Gemeinden sind nur ein Teil des umfassenden Informations-Service im "Netz"

Aber nicht nur Gemeinden machen zahlreiche Angebote für Menschen jeden Alters, auch die Ämter und Einrichtungen des Verbandes. Unter anderem das Amt für Diakonie, die Antoniter Siedlungsgesellschaft, die Beratungsstellen, Familienbildungsstätte, Krankenhausseelsorge, Jugendpfarramt und Telefonseelsorge. Um die Vielfalt dieser Angebote zu erfassen, empfehlen wir ebenfalls einen Blick ins Internet.

Seit 2008 ist der Superintendent des Kirchenkreises Köln, Pfarrer Rolf Domning, als "Stadtsuperintendent" oberster Repräsentant des Verbandes.

Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Samstag, 19. August 2017
Deine Sonne wird nicht mehr untergehen und dein Mond nicht den Schein verlieren; denn der HERR wird dein ewiges Licht sein.

Nachrichten

Ökumenisches Abendgebet

Die Ökumenischen Abendgebete

 

finden jeweils am letzten Sonntag im Monat um 18 Uhr in der Antoniter-Kirche statt.
Schildergasse 57, 50667 Köln

Die ACK-Newsletter Bestellung

captcha